Bye Bye 20% Rule – Facebookanzeigen dürfen mehr Text beinhalten

Bisher durfte man auf Facebook nur dann Beitragsbilder bewerben bzw. Anzeigen schalten, wenn der Textanteil im Bild nicht 20% überstiegen hat. 2012 hat Facebook diese Regel eingeführt um die Timeline nicht mit „totgestalteten“ und vollgekritzelten Anzeigen zu verunstalten.

Diese Regel soll Facebook nun, zumindest vorerst in den USA, aufgehoben haben.

Für Social Media Werber und deren Kunden bietet diese Regelung nun zahlreiche neue Möglichkeiten, denn die Grenzen waren schnell erschöpft wenn manche Logos bereits mehr Text als die erlaubten 20% beinhalteten. Durch die Abschaffung der Regel besteht trotzdem nicht die Gefahr großer Romane in Anzeigen, denn Facebook führt eine Kategorisierung ein:

Image Text Ok: Die Anzeige beinhaltet nur sehr wenig oder gar keinen Text
Image Text Low: Die Anzeigenreichweite wird leicht eingeschränkt, da der Text im Bild etwas zu lang ist
Image Text Medium: Die Anzeigenreichweite wird eingeschränkt, da der Text im Bild zu lang ist
Image Text High: Die Anzeige wird die Zielgruppe nicht erreichen, da der Text eine nicht akzeptable Länge hat

Bisher wird der längere Text mit abnehmender Reichweite geahndet. Es bleibt abzuwarten, bis man sich die Textmenge erkaufen kann. Viel Text – > teuere Anzeige…. ; )

[UPDATE 10.06.2016]

Updates zu diesem Thema gibt es hier:

Quelle: http://allfacebook.de/fbmarketing/facebook-schafft-die-20-regel-fuer-bilder-in-anzeigen-ab